Sonntag, 6. Dezember 2015

Neubau eines 3 - Familienhauses mit Stellplätzen.....

Der Bauherr erwarb das Grundstück mit einem Gebäudeensemble, bestehend aus Garagen und diversen Anbauten, mit dem Ziel, dort ein modernes Mehrfamilienhaus zu planen.

Eine Grenzbebauung sollte nach Abriss der alten Gebäude wiederhergestellt werden; folglich wurde der betroffene Nachbar von Anfang an mit in die einzelnen Planungschritte einbezogen. Ein ungünstiger gemeinsamer Grenzverlauf konnte somit im Ergebnis für beide Seiten akzeptabel geändert werden.

Der Entwurf musste im allerersten Schritt die Frage der Stellplätze lösen, da durch die gestalterisch und planerisch fixe Grenzbebauung, der Baukörper in der Flucht des Nachbarhauses geplant werden musste.

Die Stellplätze wurden im Bereich des eingerückten Erdgeschosses nachgewiesen, so dass im Obergeschoss wieder die Flucht des Nachbarhauses angenommen werden konnte.

Insgesamt sind 3 moderne grosszügig geschnittene Wohnungen entstanden.

Alle Wohnungen haben gleichfalls gut bemessene Terrassen, Balkone und Dachterrassen, um dort mit Outdoormöbeln vernünftig möblieren zu können.

Bedingt durch den Grundstückszuschnitt, sind alle 3 Wohneinheiten unterschiedlich in der Raumaufteilung.

Das Haus ist unterkellert. Das grenzständige Nachbarhaus musste unterfangen werden.

Nach meinem Besuch bei allen 3 Erstmietern, konnte ich den Eindruck gewinnen, dass Planung und Nutzer passten. Jede Wohneinheit war mit viel Detailliebe eingerichtet.

Vielen Dank an dieser Stelle den Bauherrn, die die Planung so hervorragend umgesetzt haben, und auch den Mietern, die mir die Möglichkeit gegeben haben, nach dem Einzug einen Blick in ihre Wohnungen werfen zu dürfen! 











vorher

 





 





vorher













Samstag, 31. Januar 2015

Umbau und Innenausbau eines Reihenmittelhauses.....

.....ein spannender und umfangreicher Auftrag, da es meine Aufgabe war, das komplette Haus vom Kellergeschoss über Erd- und Obergeschoss bis hin zum Dachgeschoss neu zu strukturieren....das Ziel der Bauherren war ein insgesamt geordneterer Grundriss, störende Blickachsen und Wege zu überplanen, ein Farb- und Materialkonzept zu entwickeln...konkret sollte im Erdgeschoss der Eingangsbereich mit Garderobe und Treppenhaus neu gestaltet und umgebaut werden, der dunkle Flur mittels Sichtverbindung zur Küche mehr Licht erhalten, der Blick vom Esszimmer auf das Treppenhaus entfallen, eine neue Küche mit Zugang in den Wohn-/Essraum geplant werden.....im Obergeschoss war Wunsch der Bauherren, das innenliegende sehr kleine Bad zu vergrössern, die selbstgebaute Ankleide zu verändern und ein grosszügiges Arbeitszimmer aus vormals 2 Kinderzimmern zu erhalten....im Dachgeschoss sollte ein Kinderbad nebst 2 Kinderzimmern vorgesehen werden......die Bauherren haben die 3 monatige Umbauphase wohlbehalten überstanden...wir haben im Dachgeschoss angefangen, und uns Etage für Etage nach unten gearbeitet, so dass die Familie im Dachgeschoss während der Umbauphase `Zuflucht` fand....der komplette Umbau wurde von einer Firma geleistet, somit hatte der Bauherr immer nur einen Ansprechpartner an seiner Seite.....für solche grossen Umbauten ist dies sicherlich eine gute Lösung.......hier folgen nun Vorher - Nachher - Bilder`.....





Eingangsbereich - vorher



Eingangsbereich - nachher



Eingangsbereich - vorher


Eingangsbereich - nachher



Treppenhaus - vorher


Treppenhaus - nachher


Treppenhaus - nachher


Sichtverbindung Küche - Flur / Belichtung Eingangsbereich - nachher



Wohnen / Essen - vorher



Umbauarbeiten


Wohnen / Essen - nachher


Wohnen / Essen - nachher



Küche - vorher




Küche - nachher


Wohnen / Essen - vorher


Wohnen / Essen - nachher


Bad - vorher


Bad - vorher


Umbauarbeiten Bad mit Lichtschlitz


Bad - nachher


Bad - nachher


Bad - nachher


Bad - nachher



Schlafen / Ankleide - vorher


Schlafen / Ankleide - Umbauarbeiten

Schlafen / Ankleide - nachher


Schlafen / Ankleide - nachher


Schlafen / Ankleide - nachher - Zugang Bad vom Schlafzimmer


Flur OG - vorher mit 2 kleinen Kinderzimmern




Flur OG - vorher mit 2 kleinen Kinderzimmern






Flur OG - Treppenhaus - nachher
Kind OG - vorher mit 2 kleinen Kinderzimmern




Kind OG - vorher mit 2 kleinen Kinderzimmern, nun ein grosses Arbeitszimmer mit Lichtschlitz für innenliegendes Bad


Gästezimmer DG - vorher


Gästezimmer DG - nachher, nun Kinderzimmer


Heizung DG - vorher






Heizung DG - nachher, nun Kinderbad


Heizung DG - nachher, nun Kinderbad



Gästezimmer + Heizung DG - vorher


Gästezimmer + Heizung DG - nachher, nun Kinderzimmer mit Kinderbad

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Am Wasser wohnen.....


 ....ein schmales und langes Grundstück am Rhein mit Grenzbebauung und Hochwassergefahr - das waren die Voraussetzungen für die Planung eines Einfamilienhauses für eine architekturbegeisterte Familie mit 2 Kindern.....gleichzeitig sollte die Möglichkeit gegeben sein, später problemlos die geplante Kinderetage im Erdgeschoss als Einliegerwohnung zu nutzen.....der erste Wunsch der Bauherren war die grösstmögliche Sichtmöglichkeit auf den Rhein; sei es mittels einer grosszügigen Verglasung, oder durch die auch später in der Planung umgesetzten Sichtachsen zum Wasser hin....das schmale Grundstück und das vielfältige Raumprogramm erforderten das `Bauen in die Höhe`....im Kellergeschoss sind Tiefgarage und Vorhof als Überflutungsfläche bei Hochwasser ausgebildet....die weiteren Räume und die Haustechnik werden im Falle des Hochwasser mittels druckwasserdichter Tür geschützt....im Erdgeschoss gibt es eine Kinderetage mit Kinderbad und einem Arbeitszimmer....im Obergeschoss war es Wunsch der Bauherren, dass die Planung eine Wohnküche vorsieht....dort sind grosse Fenster und ein Balkon zum Wasser gerichtet.....im Obergeschoss befinden sich ebenfalls Elternschlafzimmer und Elternbad....im Staffelgeschoss mit grosser Dachterrasse liegen Wohnzimmer mit Pantryküche, ein Arbeitszimmer und ein Gästebad....die Wände sind nur verputzt....das Treppenhaus besticht ebenso durch seine reduzierte Formensprache...es wurde auf ein Geländer verzichtet, stattdessen sind die gemauerten und fein verputzten Brüstungen gestalterisch prägend.....das Thema Barrierefreiheit wurde durch den Einbau eines Aufzuges vom Kellergeschoss bis zum Staffelgeschoss gelöst....herzlichen Dank an die Bauherrschaft, dass ich bei ihnen fotografieren durfte.......